Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
FC Bayern München gegen FC Ingolstadt im Livestream am 17.09.2016
Samstag, 17. September 2016

Eine gute Stunde darf die Konkurrenz am Freitag hoffen, wächst in den Nicht-FC-Bayern-Fans ganz zart der Glaube, dass der übermächtige Rekordmeister vielleicht doch angreifbar, ja sogar besiegbar ist. Schalke macht den Münchnern das Leben schwer, sie sich selbst aber auch. „Wir haben in der ersten Halbzeit zu viele Fehler gemacht und nicht immer gute Lösungen gefunden“, gibt Kapitän Philipp Lahm selbstkritisch zu. Wenig ist da übrig von Pep Guardiolas zermürbender Ballzirkulationsmaschinerie, Xabi Alonso und Co. kontrollieren das Mittelfeld nicht wie gewohnt. Ein leichtes Stottern im Bayern-Motor ist nicht zu überhören. In der Schlussphase läuft er wieder rund, die Schlinge zieht sich zu, die Bayern gewinnen doch. „Hintenraus waren wir klar die bessere Mannschaft. Wir können eher noch einen draufsetzen“, sagt Lahm. Und weil sie das können, legen die Bayern keinen Stotterstart hin, sondern einen perfekten. Zwei Siege, 8:0 Tore. Zählt man Supercup und DFB-Pokal hinzu, musste Manuel Neuer noch nicht einmal hinter sich greifen. Noch greifen nicht alle Automatismen unter Carlo Ancelotti, dafür richten es die Bayern dank individueller Klasse. Robert Lewandowski trifft saisonübergreifend in jedem der letzten vier Bundesligaspiele, eine längere Serie hatte er im Bayern-Trikot bislang nicht.

Vier Saisontore nach zwei Partien – wie Leverkusens Pohjanpalo – gelangen zuletzt Halil Altintop und Roy Makaay 2005, dem Niederländer seinerzeit sogar fünf. Die Aussagen der Stars dürften den neutralen Fans die Hoffnung auf eine spannende Saison schon bald rauben. „Wir brauchen Pflichtspiele, wir brauchen den Wettbewerb, damit die Automatismen greifen. Wir haben jetzt immer englische Wochen, das tut uns gut“, glaubt Manuel Neuer daran, dass die Leistungen noch besser werden. Lahm sieht es ähnlich: „Die Spiele helfen uns. Je mehr wir spielen, desto besser verstehen wir das System.“ Den Sieg auf Schalke wertet er zudem als Zeichen an etwaige Konkurrenten, „dass wir nicht nachlassen“. Dazu gesellt sich ab sofort purer Personalluxus. Beim 2:0 greifen Ancelottis Einwechslungen, die hochkarätigen Joker bringen frischen Wind, ein entscheidender Trumpf: Arturo Vidal nach seiner späten Rückkehr aus Chile, Douglas Costa bei seinem Comeback, Joshua Kimmich nun auch mit seinem Premierentor in der Bundesliga. Beim 6:0 gegen Bremen fehlten noch sechs Spieler, bis auf Holger Badstuber sind nun aber bald alle zurück. Auch Arjen Robben und Jerome Boateng, die am Sonntag erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings absolvieren und zeitnah ins Team drängen werden.

Marcel Tisserand war es augenscheinlich wichtig, die Bundesligabühne mit seinem rechten Fuß zu betreten. Dazu legte der Neuzugang, der überraschend in der Start- elf auftauchte, vor jeder Halbzeit einen Zwischenschritt ein, um zuerst den starken Rechten aufs Spielfeld zu setzen. Auch wegen dessen Spieleröffnung mit links habe man sich für den Franzosen entschieden, hatte Trainer Kauczinski verraten, diese Qualität verbarg Tisserand bei seinem Debüt hartnäckig. Alle nennenswerten Aktionen vertraute der 23-Jährige seinem rechten Fuß an. Es war bemerkenswert, dass der neue FCI-Coach bei seinem Heimdebüt gleich das Risiko einging, der Innenverteidigung einen Spieler einzupflanzen, der erst drei Tage zuvor zur Mannschaft gestoßen war. Das muss als Misstrauensvotum gegen die bisherige Belegschaft gewertet werden. „Wir waren dort vorher auch nicht fehlerfrei“, erklärte Kauczinski, „wäre das bombenfest gewesen, hätte ich auch nicht überlegt nach nur drei Trainingseinheiten.“

Tisserands Start war zäh, das Timing seiner Pässe zeigte zunächst ebenso Defizite wie die Abstimmung mit Marvin Matip, bei beiden Gegentreffern konnte das Zentrum nicht geschlossen werden. „Dazu gehören aber immer mehrere“, merkte Kauczinski zu Recht an. „Licht und Schatten“ hatte auch der 46-Jährige bei seinem Rekordtransfer (3,5 Mio.) gesehen, nach der Pause befruchtete der Mann aus Monaco das Aufbauspiel der Schanzer. „Da hat er die Sicherheit aus gestrahlt, die wir in den nächsten Wochen von ihm sehen werden“, ist Kapitän Matip überzeugt, „gerade seine Diagonalbälle haben das Spiel sehr gut auseinandergezogen.“ Deshalb wird er Landsmann Romain Bregerie wohl dauerhaft auf die Bank verbannen. „Natürlich wird die Enttäuschung da sein“, vermutet Kauczinski, „er muss warten, mich überzeugen und fehlerfrei spielen.“ Der FCI müsse im Abwehrzentrum „zulegen, egal, wer da spielt“. Steigern müssen sich die Ingolstädter auch in der Offensive. „Hertha war abgezockter vor dem Tor“, stellte Pascal Groß fest. „Davon können wir uns eine Scheibe abschneiden“, rät auch Moritz Hartmann, „wir haben uns teilweise totgespielt, das kann man schon sagen. Die Geilheit, mal etwas zu erzwingen, die hat einfach gefehlt.“ Trotz enormer Feldüberlegenheit, war es den Gastgebern nicht gelungen, mehr als die eine Hundertprozentige von Lezcano zu produzieren, der aber nur den Kopf von Hertha-Torhüter Jarstein traf (35.). Ruhig Blut, empfiehlt Kauczinski, „nach zwei Spielen ist es zu früh, ein Problem daraus zu machen, wir werden unsere Tore schießen.“

Anstoß für die Partie zwischen FC Bayern München und FC Ingolstadt ist am 17.09.2016, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Bayern FCI wird immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Online FC Bayern München - FC Ingolstadt online free September, 2016 - Information of the match between FC Bayern München - FC Ingolstadt will be play at May 08. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch FC Bayern München - FC Ingolstadt online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch FC Bayern München - FC Ingolstadt online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.