Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Eintracht Frankfurt gegen FC Köln im Livestream am 05.11.2016
Samstag, 5. November 2016

Makoto Hasebe ist ein gutes Beispiel dafür, dass man auch im reifen Fußhalleralter von 32 fahren noch dazulernen kann. Unverhofft schulte Niko Kovac den Kapitän der japanischen Nationalmannschaft in der englischen Woche vom Mittelfeldspieler zum Innenverteidiger um. Das Erstaunliche: Hasebe agiert im Abwehrzentrum so abgeklärt, als härte er nie woanders gespielt. Dabei ist die Position für ihn völliges Neuland. Der Sechser hatte bereits als Linksverteidiger und Rechtsverteidiger ausgeholfen, nie aber in der Innenverteidigung. „ich fühle mich auf dieser Position sehr wohl. Es ist gut, dass der Trainer jetzt viele Möglichkeiten hat“, sagte Hasche nach dem 0:0 in Gladbach. Der Grund für die Umschulung liegt in der Umstellung auf eine Dreierkette im Spielaufbau, die gegen den Ball zur Fünferkette wird. Hatte gegen den FC Bayern noch Michael Hector als dritter Innenverteidiger gespielt, zog Kovac Hasebe in Hamburg zu Beginn der zweiten I lälfto zurück, da der HSV auf zwei Spitzen umgestellt hatte. Im Pokal gegen den ebenfalls mit zwei Stürmern angreifenden FC Ingolstadt lief wie nun auch in Gladbach von Anfang an eine Dreierkette auf. Der Trainer hätte diese Formation am liebsten schon während der Vorbereitung eingeübt, damals Stand ihm in David Abraham aber lange nur ein gelernter Innenverteidiger zur Verfügung. „Bei zwei gegnerischen Stürmern haben wir mit der Dreierkette Überzahl“ nennt Kovac den größten Defensiv Vorteil der Systemumstellung.

Im Spiel nach vorne können die Außenverteidiger wiederum noch mehr Vorwärtsdrang entwickeln und für ein „Übergewicht im Mittelfeld" (Bruno Hübner) sorgen. Da der kommende Gegner I. FC Köln voraussichtlich mit zwei Spitzen auflaufen wird, dürfte der Coach an der Dreierkette vorerst festhalten. Er betont: „Wir müssen variabel sein, um den Gegner vor Schwierigkeiten zu stellen.” Der Trainer zog nach dem Spiel einen interessanten Vergleich: „Ich habe immer gesagt: Jetzt bist du der Miyamoto." Jener Tsuneyasu Miyamoto, ein Verteidiger, war fast zehn Jahre Kapitän der japanischen Nationalmannschaft und dort eine „Ikone", wie es Kovac ausdrückt. Beide kennen sich aus gemeinsamen Zeiten als Spieler bei RB Salzburg. Hasebe habe es als Innenverteidiger „sehr gut gemacht", lobt der Trainer und ergänzt mit Blick auf die Länderspielreisen: „Obwohl er mehr im Flieger als auf dem Boden ist, macht er regelmäßig sehr gute Spiele" Letzteres gilt freilich auch für die meisten anderen Profis im Dress der Eintracht. Nach Schalke (1:0), Leverkusen (2:1), Hertha (3:3) und Bayern (2:2) ist Gladbach schon der fünfte Favorit, dem der Fast-Absteiger Punkte abgeknöpft hat.

Am Sonntag feierte Werner Spinner seinen 68. Geburtstag, und zwischenzeitlich wird sich der Präsident des 1. I C Köln wohl gedacht haben, dass sein Ehrentag in sportlicher Hinsicht keine Geschenke für ihn parat haben könnte. Eine frühe Verletzung, ein verschossener Elfmeter, lange Zeit ein mühsamer Auftritt der Mannschaft - da konnten schon Zweifel aufkommen. Am Ende aber jubelten doch die Kölner, weil der FC und Top-Stürmer Anthony Modeste in den entscheidenden Momenten wieder einmal zur Stelle waren. Mit dem 3:0 gegen Hamburg hält sich Köln in der Spitzengruppe der Bundesliga und schloss die vergangenen acht Tage, in die die erste Saisonniederlage (in Berlin), die Verletzung von Leonardo Bittencourt (Knöchel-OP) und das Weiterkommen im DPB-Pokal (gegen Hoffenheim) gefallen waren, erfolgreich ab. Getrübt wurde die gute Stimmung allerdings von den Sorgen um Dominic Maroh. Der Innenverteidiger hatte sich am ersten Spieltag gegen Darmstadt einen doppelten Rippenbruch zugezogen und erst unter der Woche gegen Hoffenheim sein Comeback gefeiert. Gegen den HSV kehrte der „abgebrühte Innenverteidiger* (Trainer Peter Stöger), der „Ruhe reinbringen" sollte, in die Startelf zurück. Dafür saß Dominique Heintz erneut zunächst nur auf der Bank - allerdings lediglich für wenige Minuten. Nach einem rücksichtlosen Check von Bobby Wood musste Maroh nach zehn Minuten vom Feld.

Aufschluss über die Schwere der Verletzung an der rechten Schulter soll eine MRT-Untersuchung an diesem Montagmorgen bringen. Das frühe Aus für den Abwehrspieler mag seinen Anteil daran gehabt haben, dass Köln nur schwer ins Spiel fand. Dazu Bittencourts Fehlen, die Umstellung des Systems und die Belastung der englischen Woche taten ihr Übriges. Köln wirkte last 61) Minuten lang gehemmt, tat sich schwer im Spielaufbau, die Leichtigkeit fehlte, was einigermaßen überraschte. Denn gegen Hoffenheim hatte nicht nur Stöger ein „richtig gutes Spiel“ seiner Mannschaft gesehen. Spielerisch aber blich der FC fast eine Stunde lang unter seinen Möglichkeiten, und „wenn wir nicht an unser Maximum rankommen, ist es möglich, dass wir gegen Hamburg keine Punkte mitnehmen“, hatte der Österreicher im Vorfeld der Partie gewarnt. Von der Souveränität und der Selbstverständlichkeit der vergangenen Wochen war gegen Hamburg zunächst wenig zu sehen. Dazu passte auch der verschossene Elfmeter von Modeste. Dass es trotz der Schwierigkeiten letzlich zu einem Erfolg reichte, lag an der neuen Qualität und der neuen Keife des FC. Zum einen konnte Stöger personell nachlegen und für Artjoms Rudnevs Simon Zoller bringen. Zum anderen ist auf Modeste weiter Verlass. Offensichtlich unbeeindruckt vom verschossenen Elfmeter schnürte der Mittelstürmer der Kölner einen Dreierpack, er baute seine Bilanz damit auf 13 Tore in elf Pflichtspielen aus und verdiente sich ein Sonderlob von Jörg Schmadtkc. „Wir haben einen Stürmer, der im Moment jede Fliege vom Pfosten schießt" sagte der Manager und ergänzte scherzend: „Außer beim Elfmeter."

Anstoß für die Partie zwischen Eintracht Frankfurt und FC Köln ist am 05.11.2016, um 18:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream SCE Köln wird immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Online Eintracht Frankfurt - FC Köln online free October, 2016 - Information of the match between Eintracht Frankfurt - FC Köln will be play at Novembre 05. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Eintracht Frankfurt - FC Köln online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Eintracht Frankfurt - FC Köln online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.